BRANDSCHUTZ BRANDSCHUTZ BRANDSCHUTZ

Brandschutz

Als Ingenieurbüro für vorbeugenden Brandschutz sind wir Ihr Partner für die Brandschutzberatung, Brandschutzplanung und Brandschutzdokumentation im Großraum Magdeburg / Sachsen-Anhalt, in den Regionen Wolfsburg und Braunschweig sowie deutschlandweit. Dabei bieten wir immer schutzzielorientierte und wirtschaftliche Lösungen zum baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz, begleiten Sie durch alle Planungsprozesse und Baumaßnahmen bis zur Fertigstellung. Zudem unterstützen wir Unternehmen im betrieblichen Brandschutz.

Baulicher und anlagentechnischer Brandschutz

Brandschutzberatung

Je nach Nutzung und Bauart eines Gebäudes können sich die behördlichen Vorgaben zum vorbeugenden Brandschutz extrem unterscheiden. Profitieren Sie von unserer Expertise und Erfahrung in diesem Bereich, indem Sie unsere Brandschutzberatung beanspruchen. Wir geben Ihnen verlässliche Auskunft darüber, welche Brandschutzleistungen und -lösungen für Ihr Projekt notwendig und empfehlenswert sind.

Brandschutzkonzept und -nachweis

Für sämtliche bauliche Anlagen muss ein Brandschutznachweis oder ein Brandschutzkonzept vorliegen – als Nachweis zur Anwendung der Schutzziele aus der jeweiligen Bauordnung. Für Regelbauten ohne besondere Nutzung genügt zumeist ein tabellenartiger Brandschutznachweis. Während in einem Brandschutzkonzept für Sonderbauten, wie Schulen, Verkaufsstätten oder Hochhäuser, detailliert auf alle relevanten Bereiche des Brandschutzes und mögliche Abweichungen eingegangen wird.

Fachbauleitung Brandschutz

In der Funktion als Fachbauleitung Brandschutz überwachen wir, im Zuge der Qualitätssicherung, die bauliche Umsetzung des vorliegenden Brandschutznachweises für Ihre Bauvorhaben. Bei der brandschutztechnischen Bau- und Objektüberwachung kann die Kontrolle stichprobenartig – während der Ausführung – und/oder als vollständige Überprüfung nach Einbau bzw. Fertigstellung brandschutzrelevanter Bauteile erfolgen.

Brandschutzgutachten und -stellungnahme

Brandschutzgutachten werden zur Klärung bauordnungsrechtlicher Fragestellungen (zum Thema Brandschutz) für bestehende Gebäude angefertigt. Bei Umbauarbeiten, Änderungen im Baurecht oder generell bei alten Gebäuden ist ein Brandschutzgutachten besonders empfehlenswert. Außerdem erstellen wir für Sie brandschutztechnische Stellungnahmen, die im Gegensatz zum Gutachten nur einzelne Teilbereiche des Brandschutzes behandeln.

Brandschutztechnische Due Diligence

Mit einer brandschutztechnischen Due Diligence geben wir Ihnen – als Käufer, Verkäufer oder Nutzer – einen exakten Überblick über den brandschutztechnischen IST-Zustand einer Immobilie. Die Due Diligence kann dabei als Grundlage zur Bewertung des Risikos beim Erwerb oder bei der Sanierung einer Immobilie dienen. Dabei liefert sie Rechtssicherheit und Entscheidungsgrundlagen für mögliche Modernisierungsmaßnahmen und Investitionen.

Ingenieurmethoden im Brandschutz

Insbesondere bei Abweichungen von der Bauordnung wird ein Nachweis zur Einhaltung der Schutzziele benötigt. Dafür nutzen wir sogenannte Ingenieurmethoden im Brandschutz, wie z.B. Brand- und Rauchsimulationen oder Evakuierungsberechnungen. Mithilfe dieser Methoden können Maßnahmen zur Wärme- und Rauchableitung und zum Aufbau von Flucht- und Rettungswegen abgeleitet bzw. deren Wirksamkeit nachgewiesen werden.

Organisatorischer Brandschutz

Fluchtpläne und Rettungspläne

Unter Beachtung aller baurechtlichen – bei Arbeitsstätten auch arbeitsrechtlichen – Richtlinien erstellen wir die Flucht- und Rettungspläne für Ihre Objekte. Die Pläne informieren die Nutzer eines Gebäudes über alle wichtigen Belange der Selbst- und Fremdrettung. Darin inbegriffen ist auch die Markierung von Notausgängen, Brandbekämpfungseinrichtungen, wie z.B. Feuerlöschern, und Erste-Hilfe-Materialien.

Feuerwehrpläne nach DIN 14095

Wir entwerfen Feuerwehrpläne nach den Vorgaben der DIN 14095, die unter anderem genormte Maßstäbe und Beschriftungen vorgibt. Ein Feuerwehrplan liefert den Einsatzkräften schon vor dem Eintreffen am betroffenen Gebäude wichtige Informationen zu den brandschutzrelevanten baulichen Gegebenheiten und damit zur effektiven Brandbekämpfung. In der Regel besteht der Feuerwehrplan mindestens aus einem Lageplan und einem Objektplan.

Brandschutzordnungen nach DIN 14096

Insbesondere für Sonderbauten wird von Behörden eine Brandschutzordnung nach DIN 14096 verlangt. Die Brandschutzordnung gliedert sich in die Teile A, B und C. Teil A richtet sich – in Form öffentlicher Aushänge – an alle Personen, die sich im Gebäude aufhalten, Teil B an Personen, die sich regelmäßig im Gebäude aufhalten (z.B. Bewohner oder Mitarbeiter) und Teil C an Personen mit besonderen Aufgaben im Brandschutz (z.B. Brandschutzbeauftragte).

Gefährdungsbeurteilung nach TRGS 800

Eine Gefährdungsbeurteilung nach TRGS ist für Betriebe vorgeschrieben, in denen mit brennbaren oder oxidierenden Gefahrstoffen gearbeitet wird. Sie dient der Beurteilung der Brandgefährdung und der Festlegung von Brandschutzmaßnahmen. Neben den Gefahrstoffen werden auch Arbeitsmittel und Anlagen, Arbeitsverfahren mit offener Flamme oder hohen Temperaturen sowie bauliche, örtliche und betriebliche Gegebenheiten und Arbeitsbedingungen untersucht.

Externer Brandschutzbeauftragter

In unserer Funktion als externe Brandschutzbeauftragte beraten und unterstützen wir Ihr Unternehmen in allen Belangen des vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes, z.B. bei Brandschutzunterweisungen, Gefährdungsbeurteilungen, Umbaumaßnahmen oder der Erstellung von Dokumenten (z.B. Brandschutzordnungen und Pläne). Die Aufgaben werden unternehmensbezogen bei der Bestellung des Brandschutzbeauftragten festgelegt.

Sachverständiger, Gutachter und Fachplaner für Brandschutz

Herr Robert Arlt, B.Eng.

  • Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)
  • Sachverständiger für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung (EIPOS)
  • Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)

Referenzen

Feuerwehrplan nach DIN 14095
für Seniorenheim

Brandschutzplan
für Kindertagesstätte

Brandschutzplan
für Mehrfamilienhaus